Jahreshauptversammlung der St.-Georgius-Schützenbruderschaft Crommert-Renzelhook im Jahre 2014

Renzelhook wählt Ralf Olbing zum neuen Oberst

Renzelhook wählt Ralf Olbing zum neuen Oberst Die Jahreshauptversammlung der St. Georgius Schützenbruderschaft fand am 11.01.2014 in der Werkstatt von der Schreinerei Rottstegge statt. Der Präsident Ludger Giesing konnte hierbei 82 Mitglieder begrüßen. Nachdem der Jahresbericht und ein positiver Kassenbericht vorgelesen wurde, konnte ein Rückblick auf das 150-jährige Jubiläum im letzten Jahr gehalten werden. Unter anderem wurde auch bekannt gegeben, dass noch Festzeitschriften, Foto-CD und der Film auf DVD beim Vorstand zu bekommen sind. Im Anschluss folgten die Wahlen. Zum neuen Oberst wurde einstimmig Ralf Olbing gewählt, er löste nach 10 Jahren Amtszeit Thomas Knipping ab. Zum neuen Major wurde Rainer Overkämping gewählt und Frank Nachtigall zum neuen Feldwebel. Rainer Schluse löste Engelbert Habers als Beisitzer im Vorstand ab. Der Beisitzer Michael Tebrügge wurde für 3 Jahre wiedergewählt. Einstimmig wurde auch Heiner Rottstegge zum neuen Kränzemeister gewählt. Die Gildemeister für 2014 wurden Andre Seggewiß und Norbert Föcking. Nach den Wahlen wurde das Schützenfest für 2014 besprochen. Es findet wie gewohnt vom 30.April bis zum 02.Mai statt. Die Zeiten zum Antreten haben sich allerdings geändert. Am 30. April soll schon um 17.30 Uhr angetreten werden, um die Regenten des vergangenen Jahres auszuholen. Ebenso soll am 2. Mai schon um 18.30 Uhr angetreten werden. Das Erntedankfest soll in gewohnter Form am 11. Oktober stattfinden. Aufgrund der steigenden Kosten wurde beschlossen, die Mitgliedsbeiträge um 5 Euro zu erhöhen. Nach Bekanntgabe einiger Termine und kleineren organisatorischen Dingen, konnte der Präsident gegen 22.25 Uhr eine harmonische Versammlung beenden.

© 2014 Renzelhook Schriftführerbericht aus dem Renzelhook    

Schützenpräsident Ludger Giesing (9. v. I.) und Ehrenpräsident Bernhard Schluse (rechts neben ihm) mit Vorstand, Offizieren, Gildemeistern und Festwirt Thomas Uebbing (2. v. I.).